Themenübersicht

  1. Dankbarkeit, der Kapitän in deinem Leben
  2. Steuerst du dein Lebensschiff selbst?
  3. Mein Lebensschiff war lange fremdgesteuert
  4. Persönlichkeitsentwicklung und systemische Gesetze, ein Klarheits-Cocktail, der sich sehen lässt.
  5. Persönliches in der Facebook-Gruppe
  6. Klarheits-Gespräch

Dankbarkeit, der Kapitän in deinem Leben

Dankbarkeit hat eine hohe Schwingungsfrequenz. Wenn du dankbar bist erhörst du deine Schwingung. Dankbar sein ist eine wunderbare Möglichkeit viel in dein Leben zu ziehen. Die Dankbarkeit erhöht das Resonanz-Gesetz. So kannst du alles in dein Leben ziehen, was du dir wünschst. Die Dankbarkeit ist ein verstecktes Gefühl. Wut oder Zorn sind sichtbar. Anders verhält sich die Dankbarkeit, sie ist ruhig und kann dir langfristig mehr Lebensqualität schenken. Die folgenden Beispiele zeigen, wo Dankbarkeit trainiert werden kann.

Familie: Viele Menschen empfinden eine tiefe Dankbarkeit in ihren Familien. Dankbar sein für Kinder, die gesund und selbstständig sind oder auch für eine schöne Partnerschaft.

Beruf: Dankbar sein, dass du einer Tätigkeit nachgehst, die dir Spass macht und dir Zufriedenheit schenkt. Bewusst Freude zu empfinden, für was du geschaffen hast.

Freunde: Freunde scheinen vielmals zufällig zu sein, sie sind einfach da. Auch hier fördert die Dankbarkeit die Beziehung zu den Freunden. Weil selbstverständlich ist gar nichts.

Spiritualität: In vielen Religionen gehört Dankbarkeit zu den Grundhaltungen. Dankbarkeit für eine übergeordnete Existenz und den Glauben. Viele Menschen haben mit dem Glauben an Gott Erfüllung und Zufriedenheit gewonnen. Bist du unreligiös kannst du trotzdem dankbar sein für dein Leben.

Tipp: Versuche jeden Tag am Morgen beim Aufstehen und am Abend vor dem Einschlafen positive und dankbare Gedanken zu haben. Beobachte, was so geschehen kann.

Steuerst du dein Lebensschiff selbst?

Gehörst du zu den Menschen, die ihr Leben selbst in die Hand genommen haben oder bist du auf deine Aussenwelt angewiesen, das ist ein grosser Unterschied. Lebst du in der Aussenwelt und legst sehr viel Wert auf was deine Umwelt sagt oder gehst du schon deinen eigenen Weg und bist überzeugt ans richtige Ziel zu kommen? Selbstbestimmen was für dich Wichtig ist, geht das schon?

«In meiner Arbeit geht es auch darum, aufzuzeigen, dass jeder Mensch für sich selbst verantwortlich ist. Für minderjährige Kinder und Verträge, die eingegangen wurden. Auch verantwortlich für was er getan und was er nicht getan hat.»

Das Steuer selbst in die Hand zu nehmen bringt ein Wachstum und die Selbstsicherheit wird gross. Jeder hat ein schlummerndes Potential, dass geweckt werden kann.

Mein Lebensschiff war lange fremdgesteuert

Die Beziehung zu meinem Vater war geprägt von Angst, Unsicherheit und ohne Wertschätzung. Eine Zeitlang wollte ich kämpfen und fand mein Leben streng und ungerecht. Alles schien schwierig und schwer. Erst in meinen Coaching Ausbildungen habe ich erkannt, dass das alles alte Geschichten waren und mir nicht mehr dienlich waren und ich sie loslassen konnte. Ich erkannte langsam, welch wunderbare Frau zum Vorschein kam und ich fing an mir zu gefallen.

Persönlichkeitsentwicklung und systemische Gesetze, ein Klarheits-Cocktail, der sich sehen lässt.

Persönlichkeitsentwicklung durch Vergebung und Anerkennung von sich selbst und die systemischen Gesetze haben mein Leben von Grund auf verändert. Meine Lebenskrise habe ich zwischen 40 und 50 durchgemacht und ich konnte alle Altlasten hinter mir lassen und Heute bin ich stolz auf mich und wenn ich in den Spiegel schaue, gefällt mir was ich sehe.

Im Leben, in meinen Beziehungen, es geht immer um Energie. Energie kann geklärt werden. Wie befreiend war es, als um mich herum die Energien geklärt wurden und ich mich von vielen Geschichten abkoppeln durfte und die Wertung an Kraft verloren hat.

Diese Verwandlung kannst auch du erleben. Die Lebenskrise oder die Midlife-Crisis kannst du dankbar annehmen, weil sie dich aufmerksam macht, dass eine Veränderung ansteht und es Zeit ist einen Richtungswechsel vorzunehmen.

Kürzlich habe ich jemanden gefragt: «Wie ist deine Definition von gesund Leben?« Zur Antwort kam: «gesund Essen, nicht Rauchen, kein Alkohol, viel Schlaf»

Erstens: klingt ziemlich langweilig? Zweitens: was ist mit den psychischen und mentalen Blockaden und Prägungen? Die wirken im Verborgenen und machen auch Krank, wenn sie nicht beachtet werden.

Wie sieht es in deinem Leben aus?

  • Bist du unzufrieden?
  • Schaust du in deinem Leben zurück und es macht dich wütend?
  • Du wünschst dir ein sorgenfreies Leben?
  • Du fühlst dich leer und unverstanden?
  • Du machst einen Schritt nach vorne und 2 zurück?

Jetzt ist es Zeit etwas dagegen zu tun. Ich habe einen Vorschlag für dich: Schreibe jeden Tag auf, was du gut gemacht hast. Worauf du Stolz bist. Probiere es mal aus für 2 Wochen.

Persönliches in der Facebook-Gruppe

Ich verlasse meine Komfortzone immer öfter und es tut einfach so gut. Wenn du dich mit anderen Austauschen möchtest komm in meine kostenlose Facebook-Gruppe: Midlife-Crisis als Chance

Hier bekommst du weitere Inputs.

Klarheits-Gespräch

Hast du im Moment ein Anliegen, das dich quält und dich blockiert und du möchtest Klarheit erhalten, dann buche ein Klarheit-Gespräch

Ich danke dir von ganzem Herzen, dass du meinen Artikel gelesen hast. Du darfst in gerne auch weiterleiten oder meine Webseite besuchen: www.maragiannachi.ch

Allesistmöglich

Herzlich Mara Annamaria Giannachi

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail

What do you want to do ?

New mail